warme Gerichte zum Mitnehmen – Ideen, Tipps, Tricks – Beitrag wird fortlaufend ergänzt

warme Gerichte zum Mitnehmen – Ideen, Tipps, Tricks – Beitrag wird fortlaufend ergänzt

Letzte Aktualisierung : Januar 2022

 

Bist Du auch mit dem Angebot Eurer Schul-/Bürokantine oder Mensa unzufrieden ?

 

In unserem Fall war ich deswegen auf der Suche nach einer Möglichkeit, den Kindern ein bereits warmes Essen mitgeben zu können.

Es sind zwar – leider eher unappetitliche – Mikrowellen vorhanden, doch die Schlangen davor führen zu langen Wartezeiten, die dann auch noch von der überschaubaren Pausenzeit abgehen. Außerdem schmeckt ein nur schlecht aufgewärmtes Essen auch nicht wirklich gut.

 

Doch mittlerweile freuen sich alle auf den warmen „home lunch“, der in der Tasche darauf wartet verspeist zu werden.

Die Gemüter bleiben gut gelaunt und gesundheitlich macht es sich auch bemerkbar.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass man sofort mit dem Essen beginnen kann. Kein Schlange stehen an der Essensausgabe, Kasse oder Mikrowelle.

Inzwischen habe ich für uns eine Routine gefunden, die gut in unseren morgendlichen Ablauf passt. Durch Vorbereitung am Abend brauche ich morgens nur  ca. 10 Minuten, bis alles gut verpackt in den Schulranzen landet.

 

Da ich weiß, dass wir nicht die einzige Familie mit diesem Anliegen sind und ich mir selbst auch gerne Inspirationen hole, möchte ich in diesem Beitrag auf Rezepte verweisen, die bei uns als warmes Schulessen sehr beliebt sind und sich gut bewährt haben.

Im Laufe der Zeit wird dieser Beitrag daher immer wieder aktualisiert.

 

Behälter, die sich für uns bewährt haben :

Natürlich habe ich inzwischen einige Produkte ausprobiert, die mich bei meinem Vorhaben unterstützen sollen. Manche waren ein Flop andere funktionieren wunderbar.

Mir war sehr wichtig, dass unsere Lebensmittel nach Möglichkeit nur in Glas- oder Edelstahlbehältern gelagert und transportiert werden.

Die Glasbehälter nutze ich zu Hause zum Aufbewahren und eventuellem Erwärmen, während die bruchsicheren Edelstahlbehälter zur Schule dürfen.

Genauso wie die 1 Liter Edelstahlflaschen für Wasser.

Als Nebenwirkung hat sich positiv herausgestellt, dass sowohl Wasser wie auch das obligatorische Brot zur Frühstückspause, viel frischer und wesentlich angenehmer vom Geschmack bleibt als in den üblichen Kunststoffbehältern.

 

 

 Nur der guten Form halber muss ich hier nochmals betonen :

Diese Seite ist ein rein privater Blog.

Wenn ich etwas empfehle, dann ausschließlich,

weil es meiner persönlichen Erfahrung entspricht.

Ich erhalte keine Provisionen  oder ähnliches.

Nachfolgend sind Marken / Firmennamen zu erkennen. Alle Produkte habe ich aber selbst gekauft und bezahlt.

 

 

 

Es gibt auch unterteilte Glasbehälter in unterschiedlichen Größen, zum Beispiel von „Rosenstein + Söhne“.

Die sind auch sehr praktisch, da die Portion zusammen aufbewahrt und gleichzeitig erwärmt werden kann.

Durch die Trennung von der Sauce bleiben die Beilagen wie Reis, Kartoffeln, Nudeln, Gemüse, Couscous, etc. trotzdem so wie sie sein sollen. Sie werden weder weich noch matschig.

Der Deckel hierzu schließt auslaufsicher alles ab.

Zumindest für Erwachsene :  ideal zum Mitnehmen –  und das Gericht läßt sich darin in der Mikrowelle prima erwärmen. Hierzu sollte der Deckel allerdings geöffnet und nur leicht aufgelegt werden.

 

 

Im Laufe der Zeit hatten wir schon verschiedene Thermobehälter.

Diese hier sind unsere Favoriten. Sie sind wirklich dicht, haben ein Fassungsvermögen von ca. 500 ml, eine weite Öffnung, aus der mit Löffel oder Gabel direkt sehr gut gegessen werden kann.

Sie halten das Essen bis mittags richtig warm und lassen sich auch von kleineren Händen problemlos öffnen. Der Durchmesser des Deckels beträgt 11 cm.

LunchBots Behälter gibt es in verschiedenen Größen. Idealerweise füllt die heiße Mahlzeit den Behälter ganz aus. Je weniger Luft mit eingeschlossen wird, desto länger kann die Temperatur im Innern gehalten werden.

 

Entgegen der Angaben vom Hersteller spüle ich die Behälter aber von Hand und stelle sie nicht in die Spülmaschine.

 

So, wie die Thermo Lunch Boxen haben uns auch die Snack Boxen von „LunchBots“ überzeugt. Sandwich, Obst, Gemüse und sonstige Leckereien bleiben frisch und ansehnlich.

Allerdings sind sie nicht dicht und die einzelnen Abteilungen nicht vollflächig von einander getrennt. Würde man sehr saftiges Obst in ein Fach legen, könnte der Saft auch in die anderen Unterteilungen laufen. Da ich persönlich sowieso auf solche Lebensmittel in der Snackbox verzichte, damit die Kleckerei beim Essen sich in Grenzen hält, ist es für uns nicht weiter schlimm.

Ideen für Snack Boxen gibt es zahlreiche im Netz zu finden. Daher werde ich hier weniger darauf eingehen.

Sowohl Snack wie auch Lunch finden schließlich in einer isolierten Tasche ihren Platz. Hier ist dann auch das Besteck, eine Serviette und vorne im Reissverschlussfach ein Päckchen feuchte Tücher untergebracht.

Bei Bedarf kann die Tasche mit dem Klickverschluss am Henkel an eine weitere Tasche, Rucksack, Ranzen zum Transport angebracht werden.

 

 

Tipps und Tricks wie das Essen bis mittags warm bleibt :

Das Gericht koche ich bereits am Vortag. Dabei sind dann schon die Portionen für den nächsten Tag berücksichtigt.

 

In Glasbehältern werden die abgekühlten Komponenten einzeln im Kühlschrank aufbewahrt.

Die Glasbehälter sind auslaufsicher und geeignet für Backofen, Mikrowelle, Kühl- und Gefrierschrank.

Bei Bedarf kann das Gericht darin auch eingefroren werden.

 

Morgens stelle ich die Glasbehälter zum Erhitzen entweder in die Mikrowelle oder erwärme die Lebensmittel einzeln kurz in einem kleinen Topf auf dem Herd.

Manchmal kombiniere ich beides, d.h. die gegarten Nudeln kommen in die Mikrowelle während ich die Sauce dazu schnell im Topf erwärme.

In der Zwischenzeit fülle ich die Thermo-Edelstahlbehälter mit heißem Wasser und verschließe sie.

Ist das Essen fertig, schütte ich das Wasser aus und trockne den Behälter und Deckel mit einem Küchentuch ab. Das heiße Essen wird daraufhin sofort eingefüllt und der Behälter verschlossen.

 

Wenn möglich, halte ich beim Befüllen den Behälter etwas schräg. Zunächst fülle ich dann auf einer Seite die Beilagen ein und anschließend die Sauce mit Fleisch, Fisch, etc..

 

Nach Belieben setze ich oben drauf noch eine Kleinigkeit, die wir ansonsten am Tisch dazunehmen würden. Alternativ gebe ich sie in einen kleinen auslaufsicheren Edelstahlbehälter extra dazu. So können die Kinder vor Ort noch selbst etwas an ihrem Gericht bestimmen.

 

 

Nun folgen die Ideen und die Links zu den entsprechenden Rezepten, die bei uns sehr gerne in der Thermo Lunch Box mit zur Schule genommen werden :

 

Köttbullar in Rahmsauce mit Kartoffelpüree und Wildpreiselbeeren

 

 

Die gekauften Wildpreiselbeeren aus dem Glas gehören – zumindest für uns –  unbedingt dazu. Ich gebe sie direkt mit in die Thermobox.

Aber man kann sie natürlich auch in einem kleinen extra Gefäß zusätzlich mitgeben.

 

Pasta mit würziger Tomatensauce und frisch geriebenem Parmesan

 

Der Parmesan kann natürlich nach Belieben separat eingepackt werden. In der heißen Thermobox ist er bis zum Essen bereits geschmolzen und bildet oben drauf eine zerlaufene Käseschicht.

 

 

Spaghetti mit Lachs in Weißwein-Sahnesauce, Frühlingszwiebeln und Rosa Beeren

 

Ein paar, in Ringe geschnittene Frühlingswiebeln und die Rosa Beeren gebe ich in einem extra Döschen mit.

So kann sich jeder nach Belieben etwas frisch über das Gericht streuen. Besonders die Frühlingszwiebelröllchen würden ansonsten durch die Hitze bis zum Verzehr dunkel und labbrig werden.

 

 

Spaghetti mit gebratenen Garnelen in cremiger Frischkäsesauce und Chiliflocken

 

Bei Bedarf noch ein paar Chiliflocken darüberstreuen.

 

 

 

Herzhafte Kartoffelsuppe – ein Seelenschmeichler für kalte Tage

 

Die Mettenden in Scheiben schneiden und mit der Suppe erhitzen. Dazu gibt es ein Brötchen oder geröstetes Brot und wer möchte, bekommt in einem kleinen extra Behälter etwas frische, glatte Petersilie zum Drüberstreuen dazu.

 

 

 

Kaiserschmarren manchmal darf es auch ein süßes Mittagessen sein !

 

 

Den Kaiserschmarren bereite ich am Vortag zu. Morgens brate ich die Stücke nochmal kurz in einer Pfanne mit zerlassener Butter an. So schmeckt er wie frisch gemacht. Dazu gibt es in einem extra Behälter klein geschnittenes Obst, frische Beeren oder Apfelmus.

 

 

Fluffiges Rührei mit Speck

 

 

Es gibt Tage, da habe ich nichts vom Vortag übrig oder einfach keine Zeit zum Kochen gehabt. Dann ist das Rührei meine Rettung. Zum Glück ist es eines der „home lunch“ Gerichte, die besonders gerne mit in die Schule genommen werden.

Da die Zubereitung wirklich sehr schnell geht, bereite ich es morgens frisch zu und fülle es direkt aus der Pfanne in die vorgewärmte Thermobox.

Die Tomatenstückchen und Frühlingszwiebelringe sollten aber unbedingt in einem extra Behälter eingepackt werden. Ansonsten verwässern die Tomaten das Rührei und es zersetzt sich. Die Frühlingszwiebeln werden durch die Hitze einfach welk und labbrig. Dazu gibt es noch ein gebuttertes Brötchen.

 

 

Stand : Januar 2022

Weitere Ideen werden folgen – schaue daher immer mal wieder vorbei !



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.