Feurig scharfe Garnelen in cremiger Frischkäsesauce mit Spaghetti

Feurig scharfe Garnelen in cremiger Frischkäsesauce mit Spaghetti

Dies ist auch eines der Gerichte, das sich schnell mit Zutaten aus dem Vorrat zubereiten lässt.

Alle benötigten Lebensmittel sind entweder lange haltbar oder aus dem Gefrierschrank.

Bei den Garnelen nehme ich gerne tiefgeforene, die bereits küchenfertig  (geschält und entdarmt) sind.

 

Es läßt sich am nächsten Tag sehr gut aufwärmen und in der Thermo-Lunchbox mitnehmen.

 

Feurig scharfe Garnelen in cremiger Frischkäsesauce

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 6 Portionen

Equipment

  • Pfanne

Zutaten
  

  • 750 gr küchenfertige Garnelen z.B. TK "Pacific Prawns" von Costa
  • 400 gr Frischkäse, natur z.B. von Buko
  • 1,5 EL Tomatenmark, 3-fach konzentriert
  • 200 ml Weißwein, trocken
  • 2 TL, geh. Gemüsepaste, selbstgemacht alternativ anderes Würzmittel
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • Salz Fleur de Sel
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Chiliflocken (oder ähnliches) Schärfe nach eigenem Belieben beachten
  • Zitronensaft
  • 1 Pr Zucker - nur bei Bedarf
  • Olivenöl zum Braten

Anleitungen
 

  • Die gefrorenen Garnelen in einem Sieb unter fließendem Wasser abspülen und zur Seite stellen.
  • Während die Sauce vorbereitet wird, sollten zeitgleich die Spaghetti nach Packungsanweisung gekocht werden.
  • Die Zwiebel in feine Würfel schneiden.
  • Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten.
  • Die angetauten Garnelen zufügen und anbraten.
  • Tomatenmark und Gemüsepaste dazugeben und mit anrösten lassen.
  • Mit dem Weißwein ablöschen und etwas reduzieren lassen.
  • Den Frischkäse einrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind und leise köcheln lassen.
  • Mit Chili, Pfeffer, Salz, Knoblauch, Zitronensaft abschmecken. Nur bei Bedarf eine Prise Zucker zufügen.
  • Mit den Spaghetti -und eventuell mit ein paar Chiliflocken bestreut- servieren.
Keyword einfach, Meeresfrüchte, Pasta

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating