Lachs in Weißwein-Rahm-Sauce mit Spaghetti

Lachs in Weißwein-Rahm-Sauce mit Spaghetti
 

Spaghetti mit Lachs !!!

 

Auf die Frage „Worauf habt Ihr Hunger ?“ wird  dieses Gericht regelmäßig lautstark in die Runde gerufen.

 

Spaghetti als Begleiter sind sowieso immer eine gute Wahl.

Wenn sie dann auch noch von einer hellen, cremigen Sauce umhüllt werden, die leicht und frisch den Geschmack vom Fisch unterstützt, ist das nicht weiter verwunderlich.

 

Die grünen und roten Farbtupfer erfreuen dabei auch das Auge, was ja bekanntlich mitisst.

 

Bei uns dürfen alle etwas Wein im Essen  genießen.

Falls Du ihn aber ersetzen möchtest, würde ich Dir empfehlen, die Flüssigkeitsmenge durch etwas Wasser oder Brühe (abhängig vom Würzmittel oder Gemüsepaste) zu ersetzen und den frischen, säurehaltigen Geschmack durch etwas mehr Zitronensaft zum Schluß nachzuahmen.

 

Sicherlich ist frischer Lachs wesentlich schmackhafter als Tiefkühlware.

Aber für die Zubereitung mit der Sahne-Sauce ist der tiefgekühlte absolut gleichwertig.

Ich muss gestehen, dass ich für dieses Rezept fast immer auf gefrorene Lachsfilets ohne Haut zurückgreife.

Ebenso verwende ich hierfür oftmals auch haltbare Sahne.

Das hat den unglaublichen Vorteil, dass ich jederzeit ohne Vorbereitung eines unserer Lieblingsgerichte schnell und spontan aus dem Vorrat zubereiten kann.

Zitronensaft sollte meiner Meinung nach allerdings immer frisch sein, da auch selbst der beste abgefüllte Direktsaft  einen eigenartig künstlichen Geschmack hat.

An die typische gelbe Plastik-Zitrone mag ich gar nicht denken.

 

                                                                                                                                                                      

 

Tolles Gericht, dass sich im Handumdrehen

aus dem Vorrat zubereiten lässt.

Sofern man bei den frischen Hauptzutaten

auf TK Lachs, H-Sahne und eine

normale Zwiebel zurückgreift.

 

 

Ursprünglich habe ich dieses Rezept vor vielen Jahren in einer Zeitschrift entdeckt und im Laufe der Zeit unserem Geschmack angepasst.

 

 

 

 

Rosa Pfefferbeeren

sind getrocknete, eher weiche kleine Früchte des brasilianischen Pfefferbaums.

Durch die rote Farbe geben sie den Gerichten und Getränken einen optischen Kick

und durch ihr einzigartiges Aroma den letzten besonderen Schliff.

Man kann sie im ganzen nutzen und zerbeißen, im Mörder zerstoßen

oder in einer Pfeffermühle mahlen. Dadurch werden die ätherischen Öle

und das pfeffrige, leicht süßliche Zitrusaroma freigesetzt.

Das ist allerdings nicht hitzebeständig. Daher sollte man die Beeren

erst kurz vor dem Servieren oder direkt am Tisch hinzufügen.

Der Geschmack ist intensiv – daher sparsam verwenden !

Sie sind weder mit dem Pfeffer verwandt noch sind sie scharf.

 

Am nächsten Tag aufgewärmt ein sehr beliebtes Gericht für den warmen „home lunch“ in der Thermo Box.

 

 

Lachs in Weißwein-Rahm-Sauce

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • Pfanne

Zutaten
  

  • 500 gr Spaghetti
  • 500 gr Lachsfilet ohne Haut frisch oder TK
  • 4 Stück Frühlingszwiebeln oder eine normale Zwiebel
  • 1 TL gehäuft, Gemüsepaste oder Würzmittel nach Wahl
  • 200 ml Weißwein, trocken
  • 250 ml Sahne
  • Olivenöl zum Braten
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 Zitrone, den Saft davon
  • 2 TL rosa Pfefferbeeren optional

Anleitungen
 

  • Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Dabei den weißen und grünen Anteil von einander getrennt zur Seite legen.
    Alternativ die normale Zwiebel in feine Würfel schneiden.
  • Das Lachsfilet waschen, trocknen und in ca. 2 x 2 cm große Würfel schneiden.
  • Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Lachswürfel darin rundum anbraten, bis sie leicht gebräunt sind.
  • Den weißen Teil der (Frühlings-)Zwiebel zufügen und mit andünsten.
  • Die Gemüsepaste oder alternatives Würzmittel einrühren.
  • Mit Weißwein ablöschen und etwas einkochen lassen.
  • Die Sahne dazugießen, aufkochen lassen und unter Rühren etwas andicken lassen.
  • Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  • In der Zwischenzeit die Spaghetti nach Packungsanweisung "al dente" kochen.
  • Nudeln und Sauce anrichten, mit den grünen Zwiebelringen und einigen rosa Pfefferbeeren bestreut servieren.

Notizen

Bei Verwendung von tiefgekühlten Lachsfilets, haltbarer Sahne und einer normalen Zwiebel, läßt sich dieses Gericht schnell und spontan aus dem Vorrat zubereiten.

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating