Trüffel Pasta – sehr fein und schnell zubereitet

Trüffel Pasta – sehr fein und schnell zubereitet

Pasta al Tartufo – ein Klassiker der italienischen Küche.

 

 

 

Dieses feine und cremige Nudelgericht besteht nur aus einer Handvoll Zutaten.

Doch mit der richtigen Qualität der einzelnen Produkte wird daraus ein festlicher Gaumenschmaus für besondere Anlässe.

 

 

 

Trueffel Pasta – echter schwarzer Trueffel

 

Ein typisches Merkmal für echte Trüffel ist die markante Marmorierung im Querschnitt. Mit einem speziellen Trüffelhobel werden hauchdünne Scheibchen von der Pilzknolle direkt auf die warme Pasta gehobelt.

Vorsicht mit den Fingern !

 

TIPP :

Eine Trüffelknolle ist sehr ergiebig.

Für die meisten Gerichte ist es auch nicht wirklich

notwendig eine perfekte, ganze Knolle zu nehmen.

Es lohnt sich, den Händler nach Trüffelbruch zu fragen –

der ist wesentlich günstiger, schmeckt allerdings genauso gut.

 

 

 

Ein weiterer wichtiger Bestandteil dieses Gerichtes ist ein wirklich gutes Trüffelöl.

Häufig werden künstliche Aromastoffe für die günstigere Herstellung von Trüffelprodukten verwendet. Das macht sich entsprechend auch im Geschmack bemerkbar.

 

Durch Zufall bin ich beim online Stöbern im Drogerie Markt auf dieses Trüffelöl gestoßen und finde es ausgesprochen aromatisch und lecker. Es ist eine tolle Grundlage für sämtliche Trüffel Rezepte.

 

Trueffel Pasta – Trueffeloel Beschreibung

 

 

Trueffel Pasta – Trueffeloel Flasche

 

 

Die Sauce ist durch die Sahne und das Öl wirklich mächtig. Daher empfehle ich Dir, die Portionen eher etwas kleiner zu halten.

Sollte etwas übrig bleiben : die Sauce getrennt von den Nudeln in einem Schraubverschlussglas aufheben und am nächsten Tag nochmal erwärmen.

Ein gemischter Blattsalat mit einer Essig/Öl Vinaigrette passt sehr gut dazu und gleicht die gehaltvolle Sauce aus.

 

Pasta al Tartufo - Trüffel Pasta

Ein eleganter italienischer Klassiker, der schnell zubereitet ist und durch gute Qualität der wenigen Zutaten zu einem ganz besonderen Gaumenschmaus wird.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Hauptgericht, Vorspeise
Land & Region Italien
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • Trüffelhobel

Zutaten
  

  • 500 gr Pasta z.B. Tagliatelle
  • 1 kleines Stück Trüffel evtl. nach Trüffelbruch fragen
  • 8 EL Trüffelöl
  • 500 ml Sahne
  • 100 gr frisch geriebener Parmesan
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Anleitungen
 

  • Das Trüffelöl in einer Pfanne erwärmen bis es duftet.
  • Die Sahne dazugeben und gut verrühren.
  • Eine Handvoll Parmesan zufügen und unter Rühren kurz aufkochen lassen.
    Vorsicht - die Sauce steigt hoch.
  • Die Sauce etwas köcheln und leicht eindicken lassen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf niedriger Temperatur warmhalten.
  • Die Pasta gemäß Packungsanleitung kochen. Am besten 2 Minuten kürzen als angegeben und probieren, ob die Nudeln "al dente" (bißfest) sind.
  • Tagliatelle abschütten und kurz abtropfen lassen.
    Auf keinen Fall mit kaltem Wasser abschrecken !!!
  • Die Pasta portionsweise in der Sauce mischen und auf den Tellern anrichten.
  • Mit restlichem Parmesan bestreuen und etwas von dem Trüffel darüber hobeln.
  • Sofort servieren.

Notizen

Die Sauce ist durch die Sahne und das Öl wirklich mächtig. Daher empfehle ich Dir, die Portionen eher etwas kleiner zu halten.
Sollte etwas übrig bleiben : die Sauce getrennt von den Nudeln in einem Schraubverschlussglas aufheben und am nächsten Tag nochmal erwärmen.
Ein gemischter Blattsalat mit einer Essig/Öl Vinaigrette passt sehr gut dazu und gleicht die gehaltvolle Sauce aus.
 
 
Das Rezept habe ich bei Madame Cuisine gefunden.
Keyword Pasta, Trüffel, vegetarisch

Das Rezept habe ich bei Madame Cuisine gefunden.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating