Reisfleisch mit Curry Dip – ein schnelles „One-Pot“ Gericht

Reisfleisch mit Curry Dip – ein schnelles „One-Pot“ Gericht

Reisfleisch mit Curry-Dip 

ein schnelles und einfaches „One-Pot“ Gericht

 

Bist Du jemand, der bereits morgens weiß, was als warme Hauptmahlzeit an diesem Tag auf dem Tisch stehen soll ?

 

Ich weiß es in der Regel nicht !

Daher ist für mich eine gute Vorratshaltung sehr wichtig.

Sie ermöglicht es mir, spontan nach Lust und Laune, erst kurz vorher zu entscheiden, was gekocht wird.

Manchmal fällt die Entscheidung dann aber so kurzfristig, dass nur noch 30 Minuten bis zur „Raubtierfütterung“ bleiben.

 

Ein „One-Pot“ Gericht ist daher ideal, da alles in nur einem Topf/Pfanne zügig zubereitet wird. 

 

Reisfleisch ist hauptsächlich als Spezialität aus dem Balkan bekannt.

Die Zubereitungsart bleibt gleich.

Doch da die Zutaten beliebig ausgetauscht werden können, ist dieses Gericht besonders wandlungsfähig.

Je nach verwendeter Fleisch- oder Reissorte, Brühe, Gemüseart und Würzmittel entsteht immer wieder eine neue Geschmacksrichtung.

 

Unsere Reisfleisch Variante ist mit Weißwein aromatisiert und bekommt durch den Curry-Dip eine besondere Note.

 

Wichtig ist lediglich, die Kochzeit der verwendeten Reissorte (gemäß Packungsanleitung) zu kennen und das Verhältnis zur Flüssigkeit zu beachten.

In meinem Fall habe ich den normalen Parboiled Langkornreis genommen. Dieser braucht – nach dem Anschwitzen und Ablöschen – nur ca. 15 Minuten bis er gekocht aber noch bissfest ist.

 

Statt fertiger Brühe nehme ich auch hier die entsprechende Wassermenge und mische sie mit der selbstgemachten Gemüsepaste.

Alles köchelt zusammen in einem Kochgeschirr, bis der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat und gar ist.

 

                    

Das Zusammenrühren des Curry-Dips ist nebenbei sehr schnell gemacht.

Das verwendete Currypulver bestimmt maßgeblich den Geschmack der cremigen Beilage.

Deswegen unbedingt auch das entsprechende Lieblingspulver wählen !

Sollte mal nicht genügend Schmand oder Joghurt im Kühlschrank sein, könnte man sicherlich mit Mayonnaise, Saurer Sahne, Quark, Frischkäse oder ähnlichem einen genauso leckeren Dip anrühren.

 

Reis-Fleisch mit Curry Dip - schnelles "One-Pot" Gericht

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • große, breite Pfanne oder Topf

Zutaten
  

  • 500 gr Fleisch nach Belieben, Pute, Rind, Schwein, Lamm in mundgerechte Würfel oder Streifen geschnitten
  • 400 gr Langkornreis
  • 4 Tomaten oder mehrere Cherrytomaten (alternativ auch anderes Gemüse) geachtelt oder geviertelt (in kleineren Stücken)
  • 1 große Zwiebel, ca 150 gr in feine Würfel geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen in feine Würfel geschnitten
  • 400 ml Brühe oder Wasser mit 1 geh. EL Gemüsepaste verrührt
  • 250 ml Weißwein, trocken
  • Ghee, Butterschmalz oder Öl zum Anbraten
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Curry-Dip

  • 200 gr Schmand
  • 150 gr griechischer Joghurt
  • 3-4 EL Currypulver
  • Meersalz

Anleitungen
 

  • Zutaten wie oben beschrieben vorbereiten.
  • In einer großen, breiten Pfanne Fett zum Anbraten erhitzen.
  • Das Fleisch darin rundum scharf anbraten bis es goldbraun ist.
  • Mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle würzen.
  • Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel dazugeben, andünsten
  • Reis zufügen, anschwitzen und unter Rühren glasig werden lassen.
  • Mit Weißwein ablöschen, gut verrühren.
  • Brühe und Tomatenstücke zugeben, alles gut miteinander vermengen.
  • Temperatur herunterstellen und ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Der Reis saugt die Flüssigkeit auf und sollte noch bissfest bleiben.
  • Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Curry-Dip Zubereitung

  • Alle Zutaten für den Dip miteinander verrühren und nach Belieben abschmecken.

Notizen

Dieses Gericht ist sehr wandlungfähig und läßt sich gut mit Lebensmitteln aus dem Vorrat (Reis, Zwiebel, Knoblauch, Brühe, Wein) und Gefrierschrank (Fleisch, Gemüse) zubereiten.
Die Kochzeit ist abhängig von der Reissorte und dem Flüssigkeitsverhältnis.
Keyword One-Pot

 

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating