Zitronenschalen und Orangenschalen konservieren – Tipps und Tricks

Zitronenschalen und Orangenschalen konservieren – Tipps und Tricks

Oftmals wird von Zitrusfrüchten nur der Saft benötigt. Die Schale landet dann in der Regel ausgepresst im Mülleimer.

 

Viel zu schade !

 

Denn auch die Schalen – sofern sie unbehandelt sind – finden eine Verwendung in vielen Rezepten.

So gibt abgeriebene Zitronenschale Kuchen- und Waffelteigen mehr Geschmack.

Zesten von Zitronen- und Orangenschalen verleihen einigen Desserts das bestimmte „Etwas“.

Dünne Streifen der Schalen wirken „Wunder“ in Glühweingelee und Sangria.

 

Daher achte ich beim Kauf auf den Vermerkt „Schale zum Verzehr geeignet“.

 

Wenn es die Zeit beim Kochen zulässt, entferne ich die Schale, bevor die Frucht zerteilt und ausgepresst wird.

Entweder reibe ich die Schale dünn ab oder ziehe mit einem Sparschäler dünne Streifen davon ab. Dabei unbedingt darauf achten, dass nur der farbige Teil entfernt wird. Der weiße Anteil sorgt für einen bitteren Geschmack.

Die so gewonnenen Schalen friere ich in kleinen Behältern ein. Somit kann ich bei Bedarf schnell einen Teelöffel geriebene Zitronenschale für ein anderes Rezept entnehmen.

Alternativ zum Einfrieren können die Zitrusschalen auch gut getrocknet / gedörrt werden.

 

 

 

abgeriebene Zitronenschalen – eingefroren

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.