Tiramisu – ganz klassisch italienisch ohne Schnickschnack

Tiramisu – ganz klassisch italienisch ohne Schnickschnack

Tiramisu – sicherlich eines der bekanntesten Süßspeisen Italiens

 

Springe zu Rezept

 

Obwohl es mit wenigen Zutaten einfach vorzubereiten ist, habe ich selten in einem Restaurant ein tatsächlich leckeres Tiramisu gegessen.

Und das waren wirklich nicht wenige !

 

Die klassische Nachspeise benötigt nur eine sehr überschaubare Anzahl an Komponenten – diese müssen allerdings von guter und frischer Qualität sein.

Ist dies nicht gewährleistet, sollte die Zubereitung lieber verschoben werden.

 

Die Eier müssen frisch und für den Rohverzehr geeignet sein.

 

In meinem Rezept ist die Eiergröße mit “M” angegeben.

Sind die Eier größer, kann es passieren, dass die Creme zu flüssig wird und es sich auch nach der langen Kühlphase nicht so schön portionieren lässt.

Das ist aber nur eine optische Sache – das Auge isst ja schließlich mit !

Lecker ist es trotzdem.

 

Auch schmeckt ein frisch aufgebrühter Espresso besser als eine Instant-Version.

 

Die Qualität des Mascarpone spielt ebenfalls eine große Rolle. Mein perönlicher Favorit sind die Produkte von Galbani.

 

Die Variationen der alkoholischen Zutat sind sehr vielfältig und anhängig vom eigenem Geschmack.

Unser Familienrezept enthält nur einen reinen, klaren Kaffeelikör (keinen Cremelikör !)

Früher nutzten wir hierzu den “Mokka Liqueur” von Keuk.

Dieser ist aus den gängigen Supermärkten allerdings schon lange verschwunden.

Daher mussten wir nach einer Alternative suchen und haben uns inzwischen für den “Kosaken Kaffee Mokka-Liqueur” von Schwarze-Schlichte entschieden.

Beide Likörarten sind nicht übertrieben süß und haben einen ausgeprägten Kaffeegeschmack.

 

Bei den Löffelbiskuit nehme ich, wenn möglich, auch eine italienische Version.

 

Die Zubereitung geht schnell. Aber es ist unbedingt notwendig, dass dieses Dessert über Nacht (mindestens 8 Stunden, gerne länger) abgedeckt im Kühlschrank durchziehen kann.

Daher sollte es am Besten bereits am Vortag zubereitet werden.

Das reine, ungesüßte Kakaopulver ( bitte kein Schokoladengetränk-Pulver) wird erst kurz vor dem Servieren mit einem feinen Sieb darüber gestäubt.

 

Dazu vielleicht ein paar frische Beeren und ein Espresso ……

Tiramisu - klassisch italienisch ohne Schnickschnack

Vorbereitungszeit 20 Min.
Kühlzeit 8 Stdn.
Arbeitszeit 8 Stdn. 20 Min.
Gericht Dessert
Land & Region Italien, Italienisch
Portionen 6 Portionen

Equipment

  • Auflaufform ca. 20 x 25 cm, Kühlschrank

Zutaten
  

  • 4 Eigelb Größe "M" zum Rohverzehr geeignet
  • 2 Eiweiß Größe "M" zum Rohverzehr geeignet
  • 100 gr feiner, weißer Zucker
  • 1 Pä. Vanillezucker z.B. "Vanillin"
  • 500 gr Mascarpone z.B. von Galbani
  • ca.200 gr Löffelbiskuit
  • 125 ml frisch aufgebrühten Espresso
  • 125 ml Kaffeelikör "Kosaken Kaffee- bzw Mokkalikör"
  • reines Kakaopulver, ungesüßt zum Bestäuben

Anleitungen
 

  • Espresso zubereiten und zur Seite stellen.
  • Den Zucker in einer Rührschüssel mit dem Vanillezucker mischen.
  • Eigelb und Eiweiß zugeben und mit einem Handmixer schaumig schlagen.
  • Mascarpone unterrühren und alles zu einer geschmeidigen, noch leicht formbaren, Masse vermischen.
  • In einem tiefen Teller den Espresso mit dem Likör vermischen.
  • Den Boden der Auflaufform mit einer Lage Löffelbiskuit auslegen und mit der Hälfte der Espressomischung beträufeln.
  • Die Hälfte der Mascarponemasse darauf verteilen und glattstreichen.
  • Die restlichen Löffelbiskuit einzeln in dem Teller mit der Espressomischung wälzen und auf der Cremeschicht verteilen.
  • Die restliche Mascarponecreme auf der 2. Lage Löffelbiskuit verteilen.
  • Alles glattstreichen und mit Frischhaltefolie abgedeckt über Nacht (mindestens 8 Stunden) in den Kühlschrank stellen.
  • Am nächsten Tag kurz vor dem Servieren mit reinem, ungesüßtem Kakaopulver bestäuben.
    Am Besten gelingt dies mit Hilfe eines kleinen Siebes.

Notizen

Dieses Gericht enthält rohe Eier. Daher bitte unbedingt darauf achten, dass die Eier ganz frisch und zum Rohverzehr geeignet sind und die Kühlkette bis zum Servieren nicht unterbrochen wird.
Keyword Eier, Kaffee, Süßspeise


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating