Alle Beiträge

Rhabarbersaft Grundrezept – im Ofen entsaftet

Rhabarbersaft Grundrezept – im Ofen entsaftet

Frische Rhabarberstangen ganz einfach im Ofen entsaften     Die Rhabarber-Saison hat begonnen und hält leider nicht besonders lange an.   Als Kind habe ich so gerne die leuchtend roten Stangen im sonnigen Garten stibitzt und vor jedem Biss in ein kleines Schälchen mit Zucker 

Käsekuchen ohne Boden – leicht und locker – sehr erfrischend

Käsekuchen ohne Boden – leicht und locker – sehr erfrischend

Ein kleiner lockerer Käsekuchen, der so leicht ist wie eine Wolke !       Die Welt der Käsekuchen-Vielfalt ist ja sehr umfangreich : Es gibt ihn mit Boden oder ohne Boden. Den Boden aus Teig gebacken oder aus Keksbröseln gefertigt. Mit Früchten in der 

Vegane Rahm-Champignon-Pfanne mit frischem Blattspinat

Vegane Rahm-Champignon-Pfanne mit frischem Blattspinat

Vegane cremige Rahmsauce mit Champignons und frischem Blattspinat   Als Beilage zu Spaghetti ist das gesamte Gericht in diesem Fall vegan. Wobei das rein zufällig so entstanden ist. Eigentlich wird für dieses Rezept Hähnchenbrustfilet in Streifen geschnitten und in der Marinade eingelegt. Mit Garnelen haben 

Fischfilet mit knuspriger Kräuterkruste überbacken  – schnell und einfach

Fischfilet mit knuspriger Kräuterkruste überbacken – schnell und einfach

Saftiges Fischfilet unter einer knusprigen Kräuterkruste     Dieses Gericht ist vielseitig abwandelbar und steht innerhalb von 30 Minuten auf dem Tisch. Dieses Mal war es bei uns ein Kabeljaufilet. Aber andere Fischfilet schmecken mit der Kruste natürlich auch gut. Wobei ich am liebsten weiße 

Zitronen Vinaigrette – frisches herzhaftes Dressing für Salate und Gemüse

Zitronen Vinaigrette – frisches herzhaftes Dressing für Salate und Gemüse

Zitronen Dressing – einfach und schnell gemixt   Diese Vinaigrette bringt mit ihrem würzigen Geschmack Abwechslung in jeden Blattsalat und sorgt mit ihrer sonnengelben Farbe für gute Laune. Es sind nur wenige Zutaten nötig – aber die sollten qualitativ wirklich gut sein. Selbst bei so 

Kartoffelpüree – fluffig leicht und samtig weich

Kartoffelpüree – fluffig leicht und samtig weich

Kartoffelpüree oder lieber Kartoffelstampf ?   Die Namen der cremigen Kartoffelbeilage sind so vielfältig wie die Zubereitungsarten.   Kartoffelbrei, Stampfkartoffeln, Kartoffelmus, Erdäpfelpüree, Härdöpfelstock,  Abernmauke,  Zahmet sind nur einige davon, die ich im deutschsprachigen Raum finden konnte.   Dabei spielt die regionale Herkunft und die persönliche 

Köttbullar – traditionelle schwedische Fleischbällchen in Rahmsauce mit Preiselbeeren

Köttbullar – traditionelle schwedische Fleischbällchen in Rahmsauce mit Preiselbeeren

Köttbullar – schwedische Fleischbällchen traditionell mit Rahmsauce und Preiselbeeren     Diese leckeren kleinen Hackfleischbällchen gelten als schwedisches Nationalgericht. Der tatsächliche Ursprung dieser Rezeptur ist allerdings etwas umstritten, dennoch werden sie immer mit dem skandinavischen Land in Verbindung gebracht. Nicht zuletzt, weil ein bekanntes schwedisches 

Tiramisu – ganz klassisch italienisch ohne Schnickschnack

Tiramisu – ganz klassisch italienisch ohne Schnickschnack

Tiramisu – sicherlich eines der bekanntesten Süßspeisen Italiens     Obwohl es mit wenigen Zutaten einfach vorzubereiten ist, habe ich selten in einem Restaurant ein tatsächlich leckeres Tiramisu gegessen. Und das waren wirklich nicht wenige !   Die klassische Nachspeise benötigt nur eine sehr überschaubare 

Salatdressing mit dunklem Balsamico, Honig und Senf

Salatdressing mit dunklem Balsamico, Honig und Senf

Dunkles Salatdressing mit Balsamico, Honig und Senf   Dieses schmackhafte Dressing ist ein toller Begleiter für kräftigere Salatblätter, die gerne auch noch ihre Bitterstoffe oder scharf nussige Aromen haben dürfen. Spontan fallen mir dazu Rauke (Rucola), Babymangold und Radicchio ein.   Der Senf hilft dabei, 

Gefüllte bunte Eier – Colored Deviled Eggs

Gefüllte bunte Eier – Colored Deviled Eggs

Gefüllte Eier oder auch russische Eier   genannt, waren in den 1960er Jahren in Deutschland sehr beliebt und durften auf keinem Party-Buffet fehlen. Hierzulande ist der vielseitige Snack nicht mehr oft anzutreffen. In den USA dagegen schon. Von dort stammt auch die Inspiration, für Ostern,