Krautsalat – erfrischend, mit einer Essig-Öl Marinade

Krautsalat – erfrischend, mit einer Essig-Öl Marinade

 

Ursprünglich habe ich dieses Rezept in einem Forum für den Thermomix gefunden.

Dort wird er “wie beim Griechen” beschrieben.

Das stimmt zwar, allerdings muss ich sagen, dass ich bisher beim “Griechen” noch nie einen so leckeren Krautsalat bekommen habe !!!

 

Eigentlich ist der Salat schnell zubereitet. Doch er sollte auf jeden Fall mindestens über Nacht (gerne auch länger) Zeit haben, um in Ruhe “durchziehen” zu können.

In einem großen Gefäß mit Deckel wird die Marinade vorbereitet und dort hinein kommt dann der zerkleinerte Kohlkopf.

Beim beliebten schwedischen Möbelhaus gibt es unter anderem diesen großen Glasbehälter. Der passt von der Höhe so gerade noch in unseren Kühlschrank und ist prima für das Ansetzen des Krautsalates geeignet.

 

 

Alternativ zum Weißkohl kannst Du auch sehr gut Rotkohl verwenden.

Das schmeckt genauso gut, gibt aber einen schöneren “Farbklecks” auf dem Teller. Oder zur Herbstzeit auch eine tolle Abwechslung zum sonst üblichen, warmen Rotkohl.

Ansonsten ist der Spitzkohl eine weitere Option. Diese Kohlart ist zarter und wird schneller weich – braucht also nicht so lange zu ziehen, wie der herkömmliche Kohlkopf.

 

Gut verschlossen in einem Glas mit etwas Marinade hält sich der Salat ein paar Tage im Kühlschrank.

 

Dieser Krautsalat ist ein gern gesehener Begleiter für so viele Gerichte und Gelegenheiten.

Er läßt sich gut vorbereiten und mitnehmen.

Aus einem normal großen Kohlkopf entsteht eine ganze Menge Salat, die entweder mehrere Tage reicht oder die ideale “Party” Größe hat.

 

Mir persönlich schmeckt es besser, wenn der Kohl in feine Streifen geschnitten oder gehobelt wird.

 

Kommt der Thermomix zum Einsatz, erhält man kleine, gehäckselte Stückchen.

Wenn Dich das nicht stört, findest Du hier das Rezept für die schnelle Zubereitung mit Deinem TM.

Meine Empfehlung ist allerdings auch dort die Zuckermenge zu reduzieren und auf die Essig- und Ölsorte zu achten.

 

Krautsalat mit einer Essig-Öl Marinade

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Ruhezeit 12 Stdn.
Arbeitszeit 12 Stdn. 20 Min.
Gericht Beilage, Salat
Portionen 10 Portionen

Equipment

  • großes Gefäß mit Deckel,

Zutaten
  

  • 1 Kopf Weißkohl alternativ : Rotkohl, Spitzkohl
  • 2 Zwiebeln in feine Würfel geschnitten
  • 120 gr Zucker feiner, weißer
  • 150 gr neutrales Öl z.B. Sonnenblumen, Raps
  • 2 EL Salz Fleur de Sel
  • 1,5 TL Pfeffer aus der Mühle
  • 350 gr Kräuteressig z.B. von Kühne
  • 750 ml Mineralwasser MIT Kohlensäure
  • n.B. nur nach Belieben - etwas Kümmelsamen

Anleitungen
 

  • Alle Zutaten bis auf den Kohlkopf in einem großen Gefäß zur Marinade verrühren.
  • Den Kohlkopf achteln und mit einem großen Messer jeweils in feine Streifen schneiden.
    Alternativ die Achtel-Stücke mit Hilfe einer Küchenmaschine in feine Streifen hobeln.
  • Die Kohlstreifen mit der Marinade vermengen und gut festdrücken. Den Deckel aufsetzen und mindestens 12 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Bei der Verwendung von Spitzkohl kann die "Ziehzeit" verkürzt werden, da dieser viel zarter ist.

Notizen

Für die Zubereitung mit dem Thermomix ist das ursprüngliche Rezept hier zu finden.
Dort eventuell den Zuckeranteil reduzieren. Auf Essig- und Ölsorte achten.
Keyword einfach, Kohl

 

 

 

 

 

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating