Bananen-Walnuss-Kuchen – saftig und locker

Bananen-Walnuss-Kuchen – saftig und locker

Wie bei STARBUCKS !

 

So wird dieser saftige Kuchen zumindest in der „Rezeptwelt“ des Thermomix Forums beschrieben.

Nun ist mein letzter Besuch in einer Starbucks Filiale schon eine ganze Ewigkeit her – und wenn ich mal dort war, gab es eher herzhafte Sandwiches zur Kaffee-Spezialität.

Aber dieser saftige Kuchen ist so schön fluffig und bekommt durch das Öl die typische Konsistenz, die viele amerikanische Kuchen haben.

Genauso wie die Verwendung von Natron. Damit es seine Wirkung entfalten kann, braucht das Pulver etwas Säure. Daher ist die Buttermilch wichtig – kann aber durch Joghurt, Saure Sahne oder ähnliches ersetzt werden.

Tatsächlich kann ich mir gut vorstellen, dicke Scheiben davon in der Theke der bekannten „Coffee House“ Kette zu finden.

 

Luftdicht mit Alufolie verpackt bleibt er auch noch ein paar Tage lang saftig und lecker.

 

Unansehnliche, schwarze Bananen, die in der Regel keiner mehr essen möchte, lassen sich hier prima noch verwerten.

Anstelle der Walnüsse kannst Du auch sehr gut Pekannüsse verwenden.

 

Der Thermomix ist eine tolle Küchenmaschine, die in vielen Dingen hilfreich zur Hand gehen kann.

Der Rührteig läßt sich selbstverständlich schnell und unkompliziert mit dem TM zubereiten. Meiner Erfahrung nach geht der Teig beim Backen dann allerdings nicht so schön auf und wird nicht so fluffig.

Mache ich mir die Mühe, die Zutaten herkömmlich mit dem 3-Mix oder Schneebesen zu verrühren, kommt mehr Luft unter die Masse und der Kuchen wird höher, viel lockerer und luftiger.

Die Nusskerne hacke ich mit einem großen Kochmesser in die gewünschte Größe.

 

 

 

Bananen-Walnuss-Kuchen

Sehr saftig, locker und fluffig - ähnlich wie bei STARBUCKS!
Vorbereitungszeit 10 Min.
Backzeit 1 Std. 10 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 20 Min.
Gericht Backen
Land & Region USA
Portionen 1 26-er Kastenform

Equipment

  • 26-er Kastenform

Zutaten
  

  • 300 gr Mehl, gesiebt 630-er oder 405-er
  • 5 gr Natron
  • 1 TL Salz, Fleur de Sel
  • 1 Ei
  • 200 gr Zucker
  • 250 ml neutrales Öl zum Backen z.B. Sonnenblume, Rapsöl mit Buttergeschmack
  • 3 EL Buttermilch
  • 1 Pä. Vanillezucker oder 1 TL Vanilleextrakt
  • 3 reife Bananen
  • 110 gr Walnüsse, gehackt oder Pekannüsse

Anleitungen
 

  • Das Mehl sieben, mit Natron und Salz vermischen, zur Seite stellen.
  • Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Bananen mit einer Gabel zu feinem Brei zerdrücken.
  • Das Bananenmus mit Ei, Buttermilch, Öl, Vanillezucker/Extrakt und Zucker schaumig schlagen.
  • Die Mehlmischung zufügen und zügig unterrühren.
  • 2/3 der gehackten Nüsse unterheben.
  • Den Teig in einer mit Backpapier ausgelegten 26-er Kastenform verteilen und mit dem restlichen 1/3 Nüssen bestreuen.
  • Ca. 70 Minuten backen. Nach spätestens 60 Minuten unbedingt Stäbchenprobe machen und bei Bedarf länger backen lassen.
  • Vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Notizen

Die Anleitung für die Zubereitung im Thermomix findest Du hier.
Keyword amerikanisch, Kuchen, Restverwertung

Falls Du die Arbeitschritte für den Thermomix brauchst, findest Du das entsprechende Rezept dazu hier.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating